Kosten der Ausbildung

 

Cockpit

Ein sicherlich nicht unerheblicher Faktor sind die Kosten für die Ausbildung zum Privatluftfahrzeugführer. Dadurch, dass alle an der Ausbildung Beteiligten (Fluglehrer/ Wartungspersonal) ehernamtlich tätig sind, sind die Kosten im Vergleich zu einer kommerziellen Flugschule sicherlich günstiger. Man muss jedoch berücksichtigen, dass wir nur Mitglieder der F.V. Schwabach ausbilden und wir während und nach der Ausbildung an diesem Mitglied auch zum Wohle des Vereins interessiert sind.
Auch ergeben sich als Mitglied gewisse Verpflichtungen gegenüber dem Verein (Ableistung von jährlichen Pflichtarbeitsstunden, etc.). Nimmt man dies in Kauf so wird einem sicherlich ein äußerst reizvolles Hobby zu einem erträglichen Preis geboten.
Zusätzlich ergeben sich natürlich aus einer Mitgliedschaft gewisse Vorteile, die jeder Verein so mit sich bringt (gemeinsame Ausflüge, Forum für Diskussionen, etc.).

Abschließend lässt sich sagen, dass man je nach eigenem Engagement für die Ausbildung zwischen 6.000 und 8.000 € für die Klassenberechtigung SEP verteilt auf den gesamten Ausbildungszeitraum kalkulieren sollte. Für die Klassenberechtigung TMG muss man ca. €4.500 – € 6.500 veranschlagen.

Grundsätzlich muss jedoch noch einmal betont werden, dass für unsere Ausbildung keinerlei zeitlichen Zwänge bestehen und die Ausbildung auf unserem Flugplatz sicherlich gewissen zeitlichen Schwankungen hinsichtlich Fluglehrerverfügbarkeit unterliegt, weshalb wir keinen festen Preis und keine feste Ausbildungsdauer angeben können und wollen. Bringt man jedoch etwas Zeit und Eigenengagement mit, so lässt sich die Lizenz in unserem Verein mit einer soliden Ausbildung erwerben.