Weiterführende Motorflugausbildung

1. Nachtflugberechtigung: Ausbildung erfolgt meist in den Wintermonaten und beinhaltet
5 Flugstunden im Nachtflug. Keine separate Prüfung notwendig.

2. Sonstiges:
– Differenzschulungen, z.B. auf Spornradflugzeugen, Flugzeugen mit Einziehfahrwerk
– Übungsflüge zum Erhalt der Klassenberechtigung SEP oder TMG mit Fluglehrern (FI)
oder Einweisungsberechtigten (CRI)
– Erwerb der Berechtigung zum Schleppen von Segelflugzeugen